Cinnamon Rolls, Klappe die 3. für mich !

Letzte Woche fand das 15. Synchronbacken statt. Schaut mal vorbei , es lohnt!
Heute habe ich meinen Backtag gehabt, da ich zu dem Termin, letzten Sonntag, anderweitig eingeplant war. Soll schon mal vorkommen. Macht aber nichts. Im Gegenteil. Nur auf meinem Blog findest du schon  2x  Zimtschnecken= Cinnemon Rolls. Ich mag sie so gerne deshalb versuche ich gerne immer wieder neue Varianten.
Nun habe ich schon zwei mal Cinnamon Rools gebacken. Aber dieses Rezept von KingArthurFour hatte es mir angetan es auch noch einmal auszuprobieren. Der Clou dabei ist: hier kommt noch Lievito Madre in den Teig und so eine Art Mehl- Kochstück hier genannt Tangzhong. Das macht alles noch saftiger und lockerer.

Unter den Teilnehmern des 15.Synchronbacken war auch Birgit von                                   Backen mit Leidenschaft. Ihr Rezept habe ich genommen und gestern schon losgelegt. Unter Ihrem Link findet Ihr das komplette Rezept sehr ausführlich mit Fotos und sehr schön bebildert. Schaut selber ! (am Ende habe ich es noch einmal kopiert und angeheftet)

Gestern wurde der Hauptteig schon fix und fertig gemacht und in den Kühler gestellt. Meiner Variante habe ich noch 2 Esslöffel Vollwertmehl hinzu gegeben.

Heute dann erst eine Stunde wieder Raumtemperatur annehmen lassen und dann ausrollen, die Füllung drauf bringen ( hier habe ich auch zwei Füllungen gemacht wie Birgit ) die Teigrolle in Stücke schneiden und dann in die Form setzen. Allerdings ist mir später aufgegangen, besser ist es hier eine große Springform zu nehmen. Wo ich einfach den Rand nach dem Backen abnehmen kann. Ich nahm eine Auflaufform. Das ist dann etwas schwieriger die warmen Rolls aus der Form raus zu bekommen.

(FILEminimizer) P1040574

Ich rolle immer den Teig zwischen zwei aufgeschnittenen Tiefkühlbeuteln. Da gibt es kein ankleben am Nudelholz.

(FILEminimizer) P1040575

Dies ist die Füllung Zimt und brauner Zucker

(FILEminimizer) P1040576

Dies ist die Füllung Mascarpone und gehackte Walnüsse, hier habe ich auch noch etwas braunen Zucker und Zimt dazu gegeben gegenüber Birgit.

(FILEminimizer) P1040577

Dann alles in die Form und noch 1 Stunde gehen lassen.

(FILEminimizer) P1040578

Meinem Geschmack nach werde ich den Teig beim nächsten mal nicht ganz so dünn ausrollen. Dann ist der Teig mehr präsent als wenn er so dünn ausgerollt ist. Er hat dann keinen so guten Halt. Was aber weiter nicht schlimm war.

(FILEminimizer) P1040579

Dann in den Ofen bei 200 Grad und 20 Minuten auf mittlerer Leiste einschieben und backen.

(FILEminimizer) P1040582

Und so sieht dann das Ergebnis aus! Hier habe ich schon den Guss drüber gemacht, sprich den Icing!

(FILEminimizer) P1040581

Es ist wie auch schon von den anderen Teilnehmern des Syncronbacken geschrieben wurde: der Teig ist unwarscheinlich locker und fluffig!

(FILEminimizer) P1040583

Total lecker.

Es ist kaum zu toppen oder zu erklären. Lockerer geht einfach nicht mehr!

Hier das Rezept von Birgit:

Zutaten ( 24 Schnecken ):

Tangzhong ( Mehlkochstück): ( kann am Vorabend gemacht werden und muss im Kühlschrank aufbewahrt werden, vor der Verwendung Zimmertemperatur annehmen lassen )

70 g  Wasser

70 g  Milch 1,5 %

30 g  Weizenmehl 550

Diese Zutaten gebt ihr in einen Topf und verrührt sie klümpchenfrei, Dann kocht ihr alles auf mittlerer Temperatur auf und lasst es unter ständigem Rühren eindicken, bis eine breiartige Konsistenz entstanden ist. Füllt den Tangzhong in eine Schüssel, deckt diese ab und lasst ihn nun auf Zimmertemperatur runterkühlen.

Synchronbacken (31)

Hauptteig:

Tangzhong

250 g Weizenmehl 405

250 g Weizenmehl 550

70 g  Lievito Madre

10 g Salz

85 g  zerlassene Butter

21 g Frische Hefe

2     Eier ( Grösse L )

170 g  lauwarme Milch

Füllung ( Zimt/Zucker):

70 g  brauner Zucker

2 Tl   Zimt

Vermischt den Zucker mit dem Zimt.

Füllung (Mascarpone/Honig/Walnüsse):

250 g  Mascarpone

30 g   Vanillezucker

40 g   Honig

70 g  Walnüsse, gehackt

Verrührt die Mascarpone mit dem Vanillezucker und dem Honig.

Synchronbacken (32)

Fettet eine Form ( ca. 23 x 33 cm ) ein.

Für den Hauptteig gebt ihr alle Zutaten in eine Rührschüssel und verknetet diese grob zu einem Teig, deckt die Schüssel ab und lasst den Teig nun ca. 20 Minuten ruhen.

Nun knetet ihr den Teig in ca. 6 Minuten mit der Küchenmaschine zu einem glatten Teig aus, der sehr elastisch , aber noch leicht klebrig ist. Deckt nun die Schüssel wieder ab und lasst den Teig an einem warmen Ort ca. 70 Minuten gehen, bis er sich ungefähr verdoppelt hat.

Synchronbacken1

Gebt ihn nun auf eine bemehlte Arbeitsfläche und faltet ihn noch einige Male, danach lässt er sich besser verarbeiten. Teilt ihn in 2 Teile. Jedes Teil rollt ihr aus auf eine Grösse von ca. 40 x 20 cm.

Synchronbacken (11)

Auf ein Teil verteilt ihr die Zimt/Zucker-Mischung, rollt von der Längsseite den Teig wieder auf und schneidet die Rolle in 12 Stücke, die ihr in die eine Hälfte der Form verteilt ( mit ein wenig Abstand zueinander, wenn möglich).

Auf den 2. Teil verteilt ihr die Mascarponecreme, darauf verteilt ihr die gehackten Walnüsse. Rollt auch dieses Rechteck auf und schneidet die Rolle in 12 Teile, die ihr ebenfalls in der Form verteilt.

 

Synchronbacken (12)

Synchronbacken (13)

Nun deckt ihr die Form mit einem Tuch ab und lasst die Schnecken noch einmal ca. 45 Minuten gehen.

In dieser Zeit heizt ihr den Backofen vor auf 200 °C Ober/Unterhitze.

Schiebt nun eure Form in das untere Drittel des Backofens und lasst eure Schnecken dort in ca. 23-25 Minuten fertig backen. Sie sollten nicht zu dunkel werden, schaut also immer mal wieder nach.

Synchronbacken (20)

Icing:

Das Icing kommt noch auf die heissen Schnecken, kann also schon vorbereitet werden, wenn sie noch backen.

230 g  Puderzucker

30 g  flüssige Butter

1 Tl  Vanilleextrakt

30 ml Milch

Verrührt alles miteinander, es sollte eine zähflüssige Masse entstehen.

Nehmt nun die Schnecken aus dem Ofen und lasst sie kurz ( ca. 5 Minuten ) abkühlen. Versucht nun, sie zu stürzen ( auf ein Backpapier ) und anschliessend wieder zu drehen, auch wieder auf ein Backpapier lagernd.

Ihr könnt sie natürlich auch in der Form lassen und das Icing dort drauf machen, denn sie sollen ja nicht kaputt gehen beim Stürzen.

Synchronbacken (19)Synchronbacken (21)

Gebt das Icing auf die Schnecken und verteilt es gleichmässig, lasst es nun noch fest werden und dann dürft ihr euch an den softesten Schnecken erfreuen, die ihr je gebacken habt.

Synchronbacken (28)Synchronbacken (27)Synchronbacken (18)

Die Zimt/Zucker-Füllung ist schon traumhaft, aber auch die Füllung im Griechischen Stil ist nicht zu verachten, allerdings ist sie so feucht, dass sie kaum mit den Fingern zu essen ist, aber wozu gibt es denn Kuchegabeln 😉 Sie schmecken fantastisch und der Teig ist sagenhaft. Es lohnt sich, dieses Rezept auszuprobieren.

Eure Birgit.

Schaut doch auch bei den anderen Mitbäckerinnen vorbei, es lohnt sich 🙂

1 x umrühren bitte

Die Welt der kleinen Dinge

Kochen und Backen im Wohnmobil

Kochblog Action

From Snuggs Kitchen

Esst mehr Kuchen

Kathrins Home

Birgit D.

Summsis Hobbyküche

Morelivingpure

Teigliebe

Isa´s Kitchen

Food for Angels and Devils

BrotKrumenGestoeber

Brotecke

Usa-Kulinarisch

AuchWas

Käthes Kekse…funktioniert im Moment noch nicht

 

 

 

 

 

 

Advertisements

2 Kommentare zu „Cinnamon Rolls, Klappe die 3. für mich !

  1. Ich bin auch totaler Zimtschnecken Fan und hab letztens auch welche gebacken (Rezept auf meinen Blog). Dein Rezept mit Mascarpone und Walnüssen hört sich aber auch Megalecker an. Muss ich bei Gelegenheit mal ausprobieren. Schönen Dienstag! Liebe Grüße Stefanie

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s