Bei meinen Abonnierten Blogs fand ich gestern den Buchtel Challenge. Was ist das denn??  Das interessierte mich nicht ganz so sehr als: wie bekomme ich die hin?? Nachdem ich die Teilnehmerinnen auf ihre Rezepte geprüft habe wollte ich eigentlich das Rezept von Paprika meets Kardamom übernehmen. die Präsentation sah herzallerliebst aus. In einer kleinen runden Auflaufform vier Buchteln drin als Kleeblatt zu erkennen. Süß!
Heute allerdings als ich ans Abwiegen kam viel mir auf, das diese Menge kaum für uns beide reichen würde. Daraufhin entschied ich mich dann für Das Mädel vom Land !
Sie hat das     Dukatenbuchtelrezeptes der Frau Ziii   ! Frau Ziii hat eine tolle Beschreibung und Ausführung des Rezeptes präsentiert. Sehr gut wenn du viel Zeit hast das zu lesen. Es lohnt sicherlich.  Aber mir fehlte diese Zeit, da ich heute morgen etwas länger geschlafen habe, weil heute arbeitsfrei war. Muss ja auch mal erlaubt sein. Nun musste ich schon sehen wie ich nun bis heute nachmittag zur Kaffeezeit diese herrlichen Dinger fertig bringe. Zutaten waren alle im Haus. Also konnte ich loslegen.

Für den Teig nahm ich folgende Zutaten:
350 gr. Mehl Type 405
60 gr. Zucker
1 Essl. Vanillinzucker
1 gr. Priese Salz
20 gr. frische Hefe
150 ml. lauwarme Milch
80 gr. zimmerwarme Butter
6 Eigelb aber 3 Eigelb tun es auch.

Als Füllung = Eigene Aprikosenmarmelade und Zwetschgen Konfitüre

fileminimizer-p1040499

Alle trockenen Zutaten zuerst mischen. Dann weiter in der Küchenmaschine Milch, Butter Hefe ( vorher mit etwas von der lauwarmen Milch verquirlen und stehen lassen bis die Milch etwas hoch geht ) und die Eigelbe bei mittlerer Geschwindigkeit ca. 5 Minuten verquirlen. Sollte der Teig noch zu weich sein, dann noch etwas Mehl zugeben. Bis der Hefeteig eine gute Konsistenz angenommen hat.
Dann die abgedeckte Schüssel an einem warmen Ort eine Stunde gehen lassen bis sich die Menge verdoppelt hat. Dann habe ich noch einmal durchgeknetet und noch einmal eine Stunde gehen gelassen.
fileminimizer-p1040500

Dann habe ich den Teig auf die Arbeitsplatte gegeben und in drei Streifen geteilt. Der Teig ist wunderbar! Diese Streifen habe ich dann auf mir angenehme Größen geteilt. Mit dem Rollholz einzeln auseinander gerollt und mit Aprikosenmarmelade eine Hälfte und die andere Hälfte mit Zwetschgen Konfitüre gefüllt! Zu einem Knödel geformt und in die gefettet Form gesetzt.
Hiernach dann noch einmal abdecken und an einem warmen Ort wiederum 30 Min. gehen lassen.

Ich habe dann die Form in den kalten Ofen auf die 2. Schiene von unten gestellt und auf 180 Grad den Ofen eingestellt. Dann noch mit einer Blumenspritze (die nur zum Backen genommen wird) 2 Spritzer auf den Boden des Ofens gespritzt.
45 Min. ca! benötigen die Buchteln im kalten Ofen. Zwischenzeitlich habe ich diese mit Alufolie abgedeckt weil sie mir sonst zu braun geworden wären.fileminimizer-p1040502

fileminimizer-p1040504

fileminimizer-p1040505

fileminimizer-p1040506

fileminimizer-p1040509

fileminimizer-p1040511

fileminimizer-p1040513

fileminimizer-p1040514

fileminimizer-p1040520

Vanillin-Safran Soße:

1 Messerspitze Safranfäden, trocken in einer kleinen Pfanne bei mittlerer Hitze geröstet, bis sie duften, und dann fein gemörsert
250 ml Milch
250 ml Schlagobers
30 g Speisestärke
2 EL Vanillezucker
jetzt die flüssigen Zutaten und den Safran in den Topf  geben und heiß werden lassen zusammen mit Safran und Zucker. Die Speisestärke mit etwas von der vorher abgenommenen kalten Milch anrühren. Wenn die Milch fast kocht diese angerührte Stärke dazu geben und gut weiter rühren. Hitze aus drehen. Fertig ist die Vanille Soße.
Guten Appetit.

fileminimizer-p1040518

fileminimizer-p1040522

Das ist der Rest. Den anderen Teil haben zwei Personen verputzt!

fileminimizer-p1040521

Lauwarm bis warm essen. 👍👍👍 Das ist lecker !

 

 

 

Advertisements